SUP-Verbot in Schleusen

Generaldirektion Wasserstraßen und Schiffahrt erlässt Allgemeinverfügung

Vom 10. August 2018 an besteht laut Allgemeinverfügung in allen Schleusen an Binnenschifffahrtsstraßen ein Verbot, SUPs zu schleusen. Hier der Wortlaut:
Die Benutzung der Schleusen an Binnenschifffahrtsstraßen mit schwimmenden Gegenständen, auf denen kein sitzender Aufenthalt von Personen möglich ist, keine Festmacheeinrichtungen vorhanden und keine Absturzsicherungen gegen das Überbordgehen von Personen vorhanden sind, ist verboten. Dies gilt insbesondere für Surfbretter, die für das sogenannte Stand-Up-Paddling genutzt werden.
Bekanntmachung veröffentlicht am Donnerstag, 9. August 2018, BAnz AT 09.08.2018 B5

 

Benutzungsordnung Freizeitsportgeräte

Die bereits bestehende Benutzungsordnung SUP wurde angepasst.

Es wurden nun auch die Wanderboote mit einbezogen und ein DKV-Vereinsfahrtenbuch angeschafft.

Die neue Benutzungsordnung für Freizeitsportgeräte ist auf der Homepage unter Dokumente zu finden.

Irina Laun mit dem Dr. Horst Schmidt-Jugendsport-Stipendium ausgezeichnet

Irina Laun

Irina Laun ist Mitglied im Kanu-Verein Ginsheim-Gustavsburg und in der TSV Ginsheim und in beiden Vereinen wie auch in den Dachverbänden außerordentlich ehrenamtlich engagiert.

In Anerkennung ihres herausragenden Engagements im Sport als Übungsleiterin, Jugenddelegierte und Gründungsmitglied vom Juniorteam der hessischen Kanu-Jugend und ihres breiten sportlichen Aktivitätsrahmens wurde sie mit vier weiteren Sportlerinnen und Sportlern durch den Hessischen Minister des Inneren und für Sport, Peter Beuth, mit dem Dr. Horst Schmidt-Jugendsport-Stipendium ausgezeichnet. In einer würdigen Veranstaltung im Schloß Biebrich bemerkte der Staatsminister in seiner Laudatio, dass es die Null-Bock-Generation so nicht gäbe. Gerade die zur Ehrung anstehenden Sportlerinnen und Sportler seien ein leuchtendes Beispiel dafür, dass  durch das vielfältige ehrenamtliche Engagement die Stärkung der Persönlichkeit gefördert und die Entwicklung im gesellschaftlich-sportlichen Bereich vorangetrieben werde. Dafür sei den Stipendiaten außerordentlich zu danken.

 

Der Kanu-Verein Ginsheim-Gustavsburg und die Turn-und Sportvereinigung Ginsheim gratulieren Irina Laun zu dieser herausgehobenen Ehrung und wünschen ihr weiterhin in ihrem sportlichen Tun  viel Erfolg.

Bootstaufe und Anpaddeln

Am 08.04.2018 fand unter besten Bedingungen die Bootstaufe beim Kanu-Verein Ginsheim-Gustavsburg (KVGG) statt. Nach einer kurzen Begrüßung durch Dirk Laun (2. Vorsitzender des KVGG) und dem Bürgermeister Thies Puttnins von Trotha erfolgte unter der Moderation von Dirk Laun die Taufe von  insgesamt sieben neuen Booten.  Ein K2  Zweier-Schülereinheitsboot (Idefix), zwei K1 Einer-Schülereinheitsboote (Winnetou und Old- Shatterhand), Zwei K1 Wildwasserboote (Cooler Caipi und Feuerwall), ein K1 Freestyle-Boot (Mangoo) und ein K1 Wanderboot (Lena) wurden an diesem Wochenende getauft. Ein super Idee, war es hierbei, dass die Taufen alle mit unterschiedlichem Wassern vollzogen wurden. Hierbei wurde Wasser von verschiedenen Wettkampfplätzen verwendet. Das Wasser kam z.B. aus dem Ginsheimer Altrhein, aus der Lahn, aus der Isar und aus der Salza.

Im Anschluss wurde von dem Trainer Marc Poth auch das aktuelle Wettkampfteam des Vereins vorgestellt, dass in den Disziplinen Kanu-Rennsport, Stand-up-Paddling und Kanu-Freestyle antritt. Besonderen Dank gilt hierbei den Sponsoren (effexx, Kinderbetreuung Karin Laun, Mediterraneo da Mimmo, Rheingenuss, und Viactiv) die den Verein mit dem Sponsoring von Rennkleidung, Booten und Schwimmwesten unterstützt haben. Das Trainerduo Marc Poth und Julius Zink freuen sich besonders darüber, dass der Verein in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Schüler-Wettkampfteam in die Saison startet.

Die rundum gelungene Veranstaltung wurde dann mit dem jährlichen Anpaddeln beendet.

Vorankündigung Bootstaufe und Anpaddeln

Der Kanu-Verein Ginsheim-Gustavsburg (KVGG) startet die Saison mit einer offiziellen Bootstaufe. Der Verein hat einige neue Boote angeschafft, die
am 08. April um 10:00 Uhr in einem offiziellen Rahmen getauft werden. In diesem Zusammenhang wird auch das aktuelle Wettkampfteam des Vereins vorgestellt, die gleichzeitig ihre zukünftige Rennkleidung erhalten. Hierzu begrüßt der KVGG  auch die entsprechenden Sponsoren. Der KVGG freut sich besonders darüber, dass der Verein in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Wettkampfteam in die Saison startet. Gegen 11:00 Uhr wird dann die Paddelsaison offiziell mit dem jährlichen Anpaddeln eröffnet.

Bootstaufe und Anpaddeln

Der Kanu-Verein Ginsheim-Gustavsburg (KVGG) startet die Saison mit einer offiziellen Bootstaufe. Der Verein hat einige neue Boote angeschafft, die am 08. April um 10:00 Uhr in einem offiziellen Rahmen getauft werden. In diesem Zusammenhang wird auch das aktuelle Wettkampfteam des Vereins vorgestellt, die gleichzeitig ihre zukünftige Rennkleidung erhalten. Hierzu begrüßt der KVGG auch die entsprechenden Sponsoren. Der KVGG freut sich besonders darüber, dass der Verein in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Wettkampfteam in die Saison startet. Gegen 11:00 Uhr wird dann die Paddelsaison offiziell mit dem jährlichen Anpaddeln eröffnet.

Neuer Vorstand gewählt

Auf der Mitgliederversammlung am 16. März 2018 wurden nicht besetzte Vorstandsposten wieder besetzt.
Schriftführerin ist Tanja Sohnrey.
Bereits kommissarisch im Amt und auf der Mitgliederversammlung bestätigt wurden
Alex und Sascha Zankel als Vorsitzende Wirtschafts- und Festausschuss und
Marc Poth als Bootshaus- und Materialwart.

Eine Liste mit Ansprechpartnern findest du hier.

Mitgliederversammlung am 16. März 2018

Einladung zur Mitgliederversammlung

der Vorstand des Kanu-Verein Ginsheim-Gustavsburg e.V. lädt ein zur

Mitgliederversammlung am Freitag, den 16. März 2018 um 19.00 Uhr, in den

“Seniorentreff zur Fähre“ in Ginsheim.

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Rechenschaftsbericht des geschäftsführenden Vorstandes

3. Bericht des Kassenwartes

4. Bericht der Fachwarte

5. Bericht der Kassenrevisoren

6. Entlastung des Vorstandes

7. Wahl des Wahlleiters und der Wahlhelfer

8. Wahl der offenen Vorstandspositionen:

– geschäftsführender Vorstand: Schriftführer/in

– erweiterter Vorstand: Rennsportwart/in

9. Wahl der Kassenrevisoren

10. Verabschiedung des Budgets

11. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung sind schriftlich bis zum 09. März 2018 an die

Geschäftsstelle Kanu-Verein in Ginsheim, An der Fähre 2, oder per mail an

vorstand@kvgg-ginsheim.de zu senden.