Irina Laun mit dem Dr. Horst Schmidt-Jugendsport-Stipendium ausgezeichnet

Irina Laun

Irina Laun ist Mitglied im Kanu-Verein Ginsheim-Gustavsburg und in der TSV Ginsheim und in beiden Vereinen wie auch in den Dachverbänden außerordentlich ehrenamtlich engagiert.

In Anerkennung ihres herausragenden Engagements im Sport als Übungsleiterin, Jugenddelegierte und Gründungsmitglied vom Juniorteam der hessischen Kanu-Jugend und ihres breiten sportlichen Aktivitätsrahmens wurde sie mit vier weiteren Sportlerinnen und Sportlern durch den Hessischen Minister des Inneren und für Sport, Peter Beuth, mit dem Dr. Horst Schmidt-Jugendsport-Stipendium ausgezeichnet. In einer würdigen Veranstaltung im Schloß Biebrich bemerkte der Staatsminister in seiner Laudatio, dass es die Null-Bock-Generation so nicht gäbe. Gerade die zur Ehrung anstehenden Sportlerinnen und Sportler seien ein leuchtendes Beispiel dafür, dass  durch das vielfältige ehrenamtliche Engagement die Stärkung der Persönlichkeit gefördert und die Entwicklung im gesellschaftlich-sportlichen Bereich vorangetrieben werde. Dafür sei den Stipendiaten außerordentlich zu danken.

 

Der Kanu-Verein Ginsheim-Gustavsburg und die Turn-und Sportvereinigung Ginsheim gratulieren Irina Laun zu dieser herausgehobenen Ehrung und wünschen ihr weiterhin in ihrem sportlichen Tun  viel Erfolg.

KVGG Nachwuchs auch bei der Großen Mainzer Regatta erfolgreich

Die Rennmannschaft des Kanu-Verein Ginsheim-Gustavsburg (KVGG) war dieses Wochenende bei den Kanufreunden 1929 e.V. in Mainz-Mombach am Start. Auch hier haben sich die jungen Kanuten wieder gut präsentiert. Mit insgesamt 4 zweiten Plätzen und 2 dritten Plätzen schlossen die Kanuten das Wochenende erfolgreich ab. Bei dem weiteren Training, ist das nächste Ziel die Regatta in Wiesbaden-Schierstein am 9.-10.Juni 2018.

 

Bild (v.L.) D. Zankel, J. Klempert, M. Guthmann, M. Wolf, N. Wolf, S. Christochowitz

Erfolgreicher Start in die Saison

Bei durchweg guten Bedingungen konnte der Kanu-Verein Ginsheim-Gustavsburg (KVGG) bei seiner Hafenschildregatta (28.-29.04.2018) 280 Wettkämpfer aus 28 Vereinen am Altrheinufer begrüßen. Für die Wettkämpfer winkten zahlreiche von Firmen und Privatpersonen gestiftete Pokale.

Im Kanu-Rennsport trat der KVGG dieses Mal wieder mit einem eigenen Schüler-Wettkampfteam an. Die jungen Sportler, mit bisher nur begrenzter Regatta-Erfahrung, haben sich bei Ihrer Heimregatta großartig präsentiert. So hat das Team, bestehend aus 7 Sportlern, insgesamt 10 Medaillen für sich sichern können. Das Trainerteam Marc Poth und Julius Zink können Stolz auf die Leistungen des gesamten Teams sein.

Darüberhinaus begrüßte der KVGG zur offenen SUP Landesmeisterschaft Hessen 2018, beinahe 50 Teilnehmer. Hier erreichte der KVGG bei den Kindern (mit Knut Helmold) und den Herren unter 45 Jahren (mit Morris Ebermayr) den Titel.

Die Regatta war gut besucht und die Teilnehmer waren begeistert. Rund um das KVGG-Vereinsheim sorgten viele fleißige Helfer für das leibliche Wohl.

Der Kanu-Verein Ginsheim-Gustavsburg bedankt sich bei allen freiwilligen Helfern, die dafür gesorgt haben, das auch die 43. Hafenschildregatta eine gelungene Veranstaltung war.

43. Hafenschildregatta mit offener SUP Landesmeisterschaft Hessen 2018

Der Kanu-Verein Ginsheim-Gustavsburg (KVGG) lädt für das Wochenende von Samstag, 28. April bis Sonntag, 29. April zur Hafenschildregatta auf dem Ginsheimer Altrhein ein. Die Regatta wird zum 43. Mal ausgetragen. Es werden 260 Teilnehmer aus 25 Vereinen erwartet, wobei rund 500 Meldungen für die Wettbewerbe vorliegen.

Der KVGG freut sich besonders darüber, dass in diesem Jahr wieder ein eigenes Wettkampfteam an den Start geht. Die Regatta ist für unseren Nachwuchs (Jungen und Mädchen zwischen 8 und 15 Jahre) eine Messlatte ihres Wintertrainings.

Am Ginsheimer Altrheinufer werden spannende Wettkämpfe in allen Altersklassen (von 8 bis 65 Jahren) erwartet. Die Disziplinen werden im Einer-, Zweier- und Viererkajak sowie im Einer- und Zweiercanadier gefahren. Die Teilnehmer messen sich auf verschieden Wettkampfstrecken, diese reichen vom 200 m Sprint bis zur Langstrecke von 5000 m. Darüber hinaus wird auch in diesem Jahr die offene
Stand Up Paddling (SUP) Landesmeisterschaft Hessen ausgetragen. Hier messen sich die Teilnehmer auf 200 m, 4000 m und 8000 m. Die Wettbewerbe finden am Samstag von 11.30 bis 19 Uhr und am Sonntag von 8.30 bis 17 Uhr statt.

 

Zuschauer haben die Möglichkeit, sich die Rennen direkt vom Ufer aus anzuschauen. Rund um das KVGG-Vereinsheim sorgen viele fleißige Helfer für das leibliche Wohl. Neben Würstchen, Steaks, Pommes, Nudelspezialitäten und Getränken werden auch Kaffee und Kuchen angeboten.

Bootstaufe und Anpaddeln

Am 08.04.2018 fand unter besten Bedingungen die Bootstaufe beim Kanu-Verein Ginsheim-Gustavsburg (KVGG) statt. Nach einer kurzen Begrüßung durch Dirk Laun (2. Vorsitzender des KVGG) und dem Bürgermeister Thies Puttnins von Trotha erfolgte unter der Moderation von Dirk Laun die Taufe von  insgesamt sieben neuen Booten.  Ein K2  Zweier-Schülereinheitsboot (Idefix), zwei K1 Einer-Schülereinheitsboote (Winnetou und Old- Shatterhand), Zwei K1 Wildwasserboote (Cooler Caipi und Feuerwall), ein K1 Freestyle-Boot (Mangoo) und ein K1 Wanderboot (Lena) wurden an diesem Wochenende getauft. Ein super Idee, war es hierbei, dass die Taufen alle mit unterschiedlichem Wassern vollzogen wurden. Hierbei wurde Wasser von verschiedenen Wettkampfplätzen verwendet. Das Wasser kam z.B. aus dem Ginsheimer Altrhein, aus der Lahn, aus der Isar und aus der Salza.

Im Anschluss wurde von dem Trainer Marc Poth auch das aktuelle Wettkampfteam des Vereins vorgestellt, dass in den Disziplinen Kanu-Rennsport, Stand-up-Paddling und Kanu-Freestyle antritt. Besonderen Dank gilt hierbei den Sponsoren (effexx, Kinderbetreuung Karin Laun, Mediterraneo da Mimmo, Rheingenuss, und Viactiv) die den Verein mit dem Sponsoring von Rennkleidung, Booten und Schwimmwesten unterstützt haben. Das Trainerduo Marc Poth und Julius Zink freuen sich besonders darüber, dass der Verein in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Schüler-Wettkampfteam in die Saison startet.

Die rundum gelungene Veranstaltung wurde dann mit dem jährlichen Anpaddeln beendet.

Vorankündigung Bootstaufe und Anpaddeln

Der Kanu-Verein Ginsheim-Gustavsburg (KVGG) startet die Saison mit einer offiziellen Bootstaufe. Der Verein hat einige neue Boote angeschafft, die
am 08. April um 10:00 Uhr in einem offiziellen Rahmen getauft werden. In diesem Zusammenhang wird auch das aktuelle Wettkampfteam des Vereins vorgestellt, die gleichzeitig ihre zukünftige Rennkleidung erhalten. Hierzu begrüßt der KVGG  auch die entsprechenden Sponsoren. Der KVGG freut sich besonders darüber, dass der Verein in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Wettkampfteam in die Saison startet. Gegen 11:00 Uhr wird dann die Paddelsaison offiziell mit dem jährlichen Anpaddeln eröffnet.

April April

Einige haben es bereits geahnt. Die neue Bootsliegeplatz-Logistik ist natürlich ein April-Scherz.

Wie bei der Mitgliederversammlung besprochen wird sich der Vorstand mit den betroffenen zusammensetzen und eine verträgliche Lösung erarbeiten.

In diesem Sinne einen schönen Start in den April und die Paddelsaison.

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Bootsliegeplätze

Wie sich bei der Mitgliederversammlung bereits abgezeichnet hat gibt es unvereinbare Interessen bezüglich der Bootsliegeplätze im Bereich der Wanderboote.

Da in den vergangen Wochen kein praktikables Ergebnis gefunden wurde, hat sich der geschäftsführende Vorstand mit der Thematik befasst.

Nach dem die Einführung des neuen Datenbankgestützten elektronischen Schließsystems so reibungslos funktioniert hat. Haben wir uns in datenbankgestützen OpenSource-Systemen (OpenSource = für Endbenutzer kostenlose Softwarenutzung) mit browsergestützten Frontends/Smartphonesteuerung umgesehen und sind fündig geworden.

Um allen Befindlichkeiten gerecht zu werden wurde folgendes festgelegt.

Ähnlich wie bei dem elektronischen Zutrittssystem benötigen wir eine Kodierung, welche sich mit einer Datenbank verarbeiten lässt.

Alle Liegeplätze und alle Boote werden mit einem OCR-Code versehen. diese werden per Smartphone-Scanner in einer Lagerverwaltung erfasst. An jedem Sonntag einer ungeraden Woche wird der Zufallsmodus der Datenbank gestartet. Dies weist die Boote ihrem neuen aktuellen Liegeplatz zu. Udo kümmert sich darum auf der Homepage ein WordPress-Applet zu installieren damit der aktuelle Liegeplatz des gewünschten Bootes schnell gefunden werden kann. Wir sind guter Dinge das das System bereits in der Woche nach Ostern voll funktionsfähig ist. Beginnen werden wir am Ostersonntag um 10 Uhr mit der Markierung der Boote und dem ersten Zufallsgeneratorlauf. Danach werden die Boote entsprechend umgelagert.

Wer uns unterstützen möchte und damit auch gleich den neuen Liegeplatz seines Bootes kennt, der ist herzlich eingeladen uns zu unterstützen.

Am Ostersonntag 01.04.2018 um 10 Uhr starten wir unsere neue Bootshaus Liegeplatzverwaltung.

 

Bootstaufe und Anpaddeln

Der Kanu-Verein Ginsheim-Gustavsburg (KVGG) startet die Saison mit einer offiziellen Bootstaufe. Der Verein hat einige neue Boote angeschafft, die am 08. April um 10:00 Uhr in einem offiziellen Rahmen getauft werden. In diesem Zusammenhang wird auch das aktuelle Wettkampfteam des Vereins vorgestellt, die gleichzeitig ihre zukünftige Rennkleidung erhalten. Hierzu begrüßt der KVGG auch die entsprechenden Sponsoren. Der KVGG freut sich besonders darüber, dass der Verein in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Wettkampfteam in die Saison startet. Gegen 11:00 Uhr wird dann die Paddelsaison offiziell mit dem jährlichen Anpaddeln eröffnet.

1 2 3